Tipps-Migration-MailerLite-Classic-zu-MailerLite-Lite

Migration MailerLite Classic zu MailerLite Lite

Die Migration von MailerLite Classic zu MailerLite Lite: was du beachten solltest.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Die Migration von einer E-Mail-Marketing-Plattform zur anderen kann eine komplexe Aufgabe sein, auch wenn es sich nur darum handelt, innerhalb von MailerLite umzuziehen. In diesem Blog-Beitrag geht es um die Migration von MailerLite Classic zu MailerLite Lite und die Herausforderungen sowie wichtige Aspekte, die dabei zu berücksichtigen sind.

1. Warum von MailerLite Classic zu MailerLite Lite migrieren?

MailerLite hat im Frühjahr 2022 MailerLite Lite eingeführt, eine neue Version ihrer E-Mail-Marketing-Plattform. Allerdings handelt es sich um 2 völlig unabhängige Systeme, so dass es doch etwas Arbeit macht, zu migrieren.

Man konnte bisher problemlos MailerLite Classic benutzen, doch im Sommer 2023 kündigte MailerLite an, die kostenlose Version abzuschalten.

Dies bedeutet, dass man entweder auf den kostenpflichtige Classic-Plan upgradet oder auf die kostenlose Lite-Version migriert.

Warum solltest du auf MailerLite Lite migrieren?

Verbesserte Benutzerfreundlichkeit: MailerLite Lite bietet eine überarbeitete Benutzeroberfläche und ein intuitives Design, das die Verwendung der Plattform vereinfacht.

 

Erweiterte Funktionen: Lite bietet neue Funktionen und Verbesserungen, die in der klassischen Version nicht verfügbar waren, wie zum Beispiel erweiterte Automatisierungen und personalisierte Inhalte.

Bessere Leistung: Lite wurde entwickelt, um eine bessere Leistung und Stabilität zu bieten, was zu einer verbesserten Zustellbarkeit und Effektivität der E-Mails führt.

Kostenoptimierung: Lite bietet flexible Preisgestaltungsoptionen basierend auf der Anzahl der Abonnenten, was es für kleine Unternehmen erschwinglicher macht.

Natürlich gibt es in der kostenlosen MailerLite Lite – Version einige Einschränkungen im Gegensatz zur Classic-Version.

In meinem Beitrag für OMT habe ich eine umfangreiche Beschreibung zu MailerLite Lite in der kostenlosen Version erstellt. Schau gern mal rein: Ist MailerLite das richtige Tool für Dich? (omt.de)

2. Herausforderungen bei der Migration

Die Migration von MailerLite Classic zu MailerLite Lite kann einige Herausforderungen mit sich bringen. Ich hatte bis vor kurzem die kostenlose Classic-Version genutzt und habe die Migration durchgeführt. Deswegen kann ich dir dazu einige Tipps geben.

a) Datenmigration
Zur Datenmigration gehören Abonnentenlisten, Kampagnen, Vorlagen und Automatisierungsregeln. Tatsächlich werden nur wenige Daten migriert. Dies bedeutet, dass du Daten manuell herunterladen und zur Dokumentation speichern musst.

b) Anpassung von Vorlagen und Kampagnen
Die Vorlagen und Kampagnen in der klassischen Version können zwar migriert werden. Allerdings wird meistens der Legacy Builder (der “alte” Editor) beibehalten, so dass du die neuen Funktionen nicht nutzten kannst. Dies bedeutet, dass du Vorlagen doch neu erstellen muss, um den neuen Editor nutzen zu können. Dies erfordert Zeit und Ressourcen, auch um sicherzustellen, dass alle Vorlagen und Kampagnen reibungslos funktionieren.

c) Schulung des Teams
Wenn du ein Team hast, sollte dieses natürlich für die Anwendung von MailerLite Lite geschult werden. Gleichzeitig kommt hier eine Stärke der Plattform zum Tragen: die Bedienerfreundlichkeit bzw. die intuitive Nutzung.

d) Überprüfung der Automatisierungsregeln
Bei der Migration müssen alle Automatisierungsregeln überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie weiterhin ordnungsgemäß funktionieren. Es ist wichtig sicherzustellen, dass alle automatisierten Workflows und Trichter korrekt konfiguriert sind, um den Erfolg Ihrer E-Mail-Marketing-Kampagnen sicherzustellen. Im Zweifelsfall müssen alle Nachrichten in den Automationen erneuert werden, da sie nicht auf dem neuen Editor basieren.

e) Überwachung der Zustellbarkeit
Nach der Migration solltest du die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails überwachen, um sicherzustellen, dass sie weiterhin erfolgreich zugestellt werden. Dies kann durch Überwachung der Öffnungs- und Klickraten sowie durch Analyse von Zustellberichten erfolgen. Aber auch beim Thema Zustellbarkeit ist MailerLite sehr zuverlässig.

3. Wichtige Aspekte bei der Migration

Um erfolgreich von MailerLite Classic zu MailerLite Lite zu migrieren, solltest du die folgenden wichtigen Aspekte berücksichtigen:

a) Vorbereitung und Planung
Eine gründliche Vorbereitung und Planung sind entscheidend für eine reibungslose Migration. Identifiziere die Daten, die migriert werden müssen, erstellen Sie einen Migrationsplan und stelle sicher, dass du genügend Zeit für die Durchführung der Migration einplanst.

b) Überprüfung der Datenintegrität
Vor der Migration solltest du sicherstellen, dass alle Daten in der klassischen Version korrekt sind. Überprüfe Abonnentenlisten, Kampagnen und Vorlagen auf Richtigkeit und aktualisiere sie bei Bedarf und nutze die Möglichkeit, dich von “Altlasten” zu trennen.

c) Testmigration
Eine Testmigration kannst du nur insofern vornehmen, als dass du nur die “Subscriber” migrierst. Diesen Schritt kannst du mehrfach wiederholen. Alle anderen Schritte nur einmal.

d) Schulung
Wenn du ein Team hast, dann schule es rechtzeitig auf die neuen Funktionen und das Design von MailerLite Lite. Aber wie gesagt, MailerLite ist sehr intuitiv. Einen Team-Zugang gibt es bei MailerLite Lite übrigens nur in der kostenpflichtigen Version.

e) Post-Migrationsüberprüfung
Nach der Migration solltest du natürlich deine Listen, Kampagnen und Automatisierungen überprüfen, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert. Überwache auch die Leistung deiner E-Mails, um sicherzustellen, dass sie erfolgreich zugestellt werden.

f) Unterstützung durch Experten
Wenn du unsicher bist oder Hilfe benötigst, zögere nicht, dich an den Support von MailerLite oder mich zu wenden.
Apropos Support: den gibt es in der kostenlosen MailerLite Lite-Version leider nicht. Es wird auf die Hilfe-Seiten oder die Community verwiesen.

Fazit:

Die Migration von MailerLite Classic zu MailerLite Lite ist technisch überhaupt kein Problem. Wie immer liegt der Teufel im Detail 😉

Ich habe für dich eine Checkliste für 0 Euro, was du beachten musst vor der Migration: 

Wenn du noch mehr Unterstützung für dein E-Mail-Marketing benötigst, stehe ich dir gerne zur Verfügung. Buche jetzt ein Kennenlerngespräch mit mir und wir können besprechen, wie ich dich bei deinen E-Mail-Marketing-Bemühungen unterstützen kann. Gemeinsam werden wir deinem Business einen Schub verleihen und erfolgreich durchstarten!

Danke, dass du diesen Blogbeitrag gelesen hast und viel Erfolg bei deinem E-Mail-Marketing, wenn du mit deinem Newsletter startest!

Hier geht es zu meiner Dienstleistung “Unterstützung im E-Mail-Marketing”: E-Mail-Marketing/Newsletter Unterstützung

Michaela Platte Unterstützung im E-Mail-Marketing
zum Online-Terminkalender ☝️

Ich habe ehrlich versucht, in meinen vorherigen Beiträgen korrekt zu gendern, aber aufgrund der besseren Lesbarkeit und einfacheren Verständnisses habe ich beschlossen, eine einfache Ansprache zu wählen bzw. so gut es geht, neutrale Begriffe zu benutzen. Ich möchte damit ausdrücklich niemand ausschließen!

Picture of Michaela Platte
Michaela Platte

Hallo,
als virtuelle Dienstleisterin interessiere ich mich für alles rund ums Online-Business und teile hier Tipps, Tools und auch mal Persönliches.

Nach oben scrollen

Hol sie dir 👇

Lese-Snacks

Mach Abonnent*innen zu Fans

Hinweis: du trägst dich in meine kostenfreien, monatlichen Lese Snacks ein und erhältst außer dem Guide ab und zu eine Nachricht von mir. Ich werde dir keinen Spam schicken, deine Mail-Adresse nicht weitergeben und sorgsam mit deinen Daten gemäß meinem Datenschutzhinweis umgehen. Natürlich kannst du dich jederzeit vom Newsletter abmelden, wenn er dir nicht gefällt. Meine Nachrichten erreichen dich über das E-Mail-Marketing-Tool ActiveCampaign.