Dein Mehrwert:

Du lagerst bedarfsgerecht und flexibel Backoffice und Büromanagement an mich aus und nutzt die gewonnene Zeit für den Ausbau deines Unternehmens!

Gib die Aufgaben ab, die du als Unternehmer*in sowieso nicht selbst tun solltest, die andere besser und schneller erledigen können oder dir Energie entziehen.

E-Mail-Management

Bye, bye überquellendes Postfach: Täglich kommen Mails, die bearbeitet, beantwortet, gespeichert oder gelöscht werden müssen. Willst du deine wertvolle Zeit mit Mailbearbeitung vergeuden? Ich übernehme die Sichtung und das E-Mail-Management zuverlässig, beantworte Kundenmails zuvorkommend und strukturiere die Inbox.

Reise- und Terminplanung

Terminchaos adé: einen Termin zu vereinbaren mit mehreren Teilnehmern, kann zeitaufwändig und lästig sein. Und die Reiseplanung nimmt im Zweifel noch mehr Zeit in Anspruch mit der Recherche nach einem passenden Hotel und Anreiseoptionen.

Meetings

Erfolgreiche Meetings fangen mit einer eindeutigen Agenda an und hören nicht mit einer aussagekräftigen Präsentation auf. Ich kümmere mich auch noch um den Versand von Unterlagen sowie natürlich um das Follow up.

Support

Ich bin für dich da als persönliche Assistenz, betreue deine Kunden freundlich und zuvorkommend, kümmere mich um dein Team oder unterstütze im Bereich Social Media. Gern auch auf Englisch oder Französisch.

Du hast Zeit für dein Business, während ich mich professionell und effizient um Administration & Organisation kümmere.

Meine Aufgaben erledige ich immer zuverlässig und engagiert, dabei schaue ich auch über den Tellerrand hinaus. Dazu gehört für mich auch immer ein Blick auf die vorhandenen Prozesse. Denn ein Blick von außen kann hilfreich sein.

 

Ich habe mich für meine Kunden schon in unterschiedliche Tools eingearbeitet und lerne mit Freude immer wieder Neues dazu. Wenn du eine Dienstleistung vermisst, frage mich gern.

Hast du eine Übersicht deiner täglichen Aufgaben?

Ich frage meinen Kund*innen im Erstgespräch immer, ob sie einen Überblick über ihre täglichen To Dos haben. Denn erst, wenn du weißt, was du täglich tust und wie viel Zeit dies in Anspruch nimmt, kannst du zielgerichtet Aufgaben outsourcen.

Hol dir meine Liste und gewinne eine aussagekräftige Übersicht!

Hinweis: du trägst dich für meine kostenfreien Lese-Snacks ein und erhältst außer der Checkliste ab und zu eine Nachricht von mir. Ich werde dir keinen Spam schicken, deine Mail-Adresse nicht weitergeben und sorgsam mit deinen Daten gemäß meinem Datenschutzhinweis umgehen. Natürlich kannst du dich jederzeit vom Newsletter abmelden, wenn er dir nicht gefällt. Meine Nachrichten erreichen dich über das E-Mail-Marketing-Tool ActiveCampaign. 

Was versteht man unter Backoffice?

Für den Kunden ist das Backoffice mit seinen Abläufen in der Regel unsichtbar, dennoch gehört dieser Bereich eines Unternehmens zu den wichtigsten infrastrukturellen Einrichtungen. Im Backoffice werden unternehmenseigene Anwendungen administriert, ebenso werden hier die Aufgaben aus den verwaltungstechnischen Bereichen wie Buchhaltung, Lagerhaltung, Logistik oder Personalverwaltung abgewickelt. Im Backoffice laufen alle übrigen – für den Kunden unsichtbaren – Vorgänge ab.

Die Aufgaben des Backoffice laufen in der Regel im Hintergrund ab und dienen der Aufrechterhaltung des Kerngeschäfts.

Die Aufgaben, die im Backoffice abgewickelt werden, können von Branche zu Branche variieren. In einem Call-Center übernimmt das Backoffice beispielsweise die Durchführung der im Frontoffice entgegengenommenen Aufträge. Im Rahmen von Projekten kann im Backoffice die Projektunterstützung erfolgen.

Als Backoffice bezeichnet man den Teil eines Unternehmens, der nicht originärer Teil des Kerngeschäftes ist, sondern zu dessen Aufrechterhaltung dient. Typische Aufgaben des Backoffice sind unter anderem: Buchführung, Kreditrisikomanagement, Anrufannahme, IT-Support und Organisation der Hauptversammlung bei Aktiengesellschaften.

Händeschütteln

Ein Mitarbeiter im Backoffice ist für administrative und organisatorische Arbeiten zuständig, die Tag für Tag in einem Unternehmen anfallen.

Als Mitarbeiter im Backoffice ist man für die Aufrechterhaltung des Kerngeschäfts des Unternehmens zuständig. In der Regel bestimmen administrative und organisatorische Tätigkeiten den Alltag von Bürokräften. Dazu können Buchführung, Anrufannahme oder Koordination zwischen den verschiedenen Abteilungen gehören. Zu den Aufgaben können auch die Eingabe und Pflege von Kundendatenbanken und die fachkundige Kundenbetreuung zählen. Die Aufgaben dieser Abteilung können je nach Art und Größe des Betriebs sehr unterschiedlich sein.

Für einen Mitarbeiter im Backoffice ist eine kaufmännische Ausbildung die Voraussetzung. Daneben sind Teamfähigkeit, Genauigkeit und Verantwortungsbewusstsein Eigenschaften, die man als Bürokraft mitbringen sollte. Ein sicheres und freundliches Auftreten und ein souveräner Umgang mit Kunden am Telefon und face to face sind auch wichtig in diesem Job. In einem Mitarbeiter im Back Office sollte ebenfalls ein Organisations- und Kommunikationstalent stecken, das eine eigenverantwortliche und lösungsorientierte Arbeitsweise besitzt. Ausgezeichnete Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse sind ebenso Pflicht, jede weitere Fremdsprache ist von Vorteil.

Als virtuelle Assistenz kann man aufgrund der technischen Möglichkeiten problemlos Dienstleistungen im Bereich Backoffice anbieten und durchführen.

Darf ich dir 2 kurze Fragen stellen? Ich würde gern wissen, warum du auf meiner Seite gelandet bist 😊 bzw. wofür du eine Lösung suchst. Deine Antwort ist absolut anonym für mich.

Einfach anrufen : )